Hallo ihr Lieben,

ich habe beschlossen eine Sommerpause einzulegen. Warum? Seit 6 Jahren arbeite ich, seit 6 Jahren habe ich das Gefühl nur noch zu arbeiten und kaputt zu sein. Die Tage, Wochen, Jahreszeiten und Jahre fliegen nur so an einem vorbei. Das will ich nicht mehr.

Seit meiner letzten Erkrankung Anfang Juni, habe ich beschlossen mein Leben umzukrempeln. Ich arbeite nur noch 35 Stunden pro Woche statt 40. Weiterhin habe ich in den letzten Wochen meine Ernährung etwas umgestellt, was mir wieder sehr viel Spaß und Experimentierfreude gegeben hat.

Ich lese sehr viel über den Körper, besonders über unsere Verdauungsorgane und wie sehr doch Stress und Ernährung unser ganzes System beeinflussen. Vieles wusste ich vorher schon, doch irgendwie habe ich in den letzten Wochen viel realisiert.

Meine Prioritäten haben sich etwas verschoben. Ich möchte endlich mal wieder den Sommer genießen, vor allem in Berlin und besonders jetzt, wo es mir so gut geht und ich mich endlich wieder anfange wohl zu fühlen. Trotz Reizdarm und Reizmagen. Ich möchte weiterhin mich in alle Bücher vergraben, lecker Essen kochen, endlich mal die Sonne genießen und von dem Computer wegkommen.

Deswegen eine kleine Pause hier. Das soll ein Sommer frei von Verpflichtungen (außer natürlich Arbeit) werden, wo ich nur mache worauf ich Lust habe und wie ich mich grad fühle.

Wenn ich einen Beitrag schreiben möchte, tue ich das.

Wenn ich ein leckeres Essen zubereite, dann esse ich das OHNE ein Foto zu schießen.

Wenn ich ein Buch lesen möchte bis tief in die Nacht, dann tue ich das.

Wenn ich einen Spaziergang machen möchte, tue ich das.

Wenn ich eine Runde mit dem Fahrrad drehen möchte, tue ich das.

Wenn ich faul am See liegen möchte, dann tue ich das.

Wonach auch immer mir ist, ich tue es einfach.

Ich liebe meinen Blog und freue mich jedes Mal über ein Kommentar oder eine Mail von euch wie ein Schneekönig. Und ich bin auch weiterhin erreichbar. Ich habe auch so viele Ideen in meinen Kopf für den Blog, doch momentan möchte ich lieber sein und nicht mehr Abends mit einem schlechten Gewissen ins Bett gehen weil ich es nicht geschafft habe einen Blogbeitrag zu schreiben oder die Bilder zu bearbeiten.

Für euch wünsche ich mir das Gleiche. Macht euch keinen Stress mit privaten Verpflichtungen. Macht einfach mal das wonach euch ist. Hört auf euren Bauch und Körper und tut was er sagt. Genießt eure Freizeit.

Ich hoffe ihr versteht diese Entscheidung. Ich wünsche euch einen traumhaften, sonnigen, Seele baumelnden, freudigen, abenteuerlichen, leckeren und relaxten Sommer!!!!

Liebe Grüße aus dem heute 29° C warmen und sonnigen Berlin 🙂

P.S.: Schreibt mir gerne was ihr für diesen Sommer geplant habt 🙂 Wir werden im August für zwei Wochen in den Harz fahren und die Natur genießen, Wandern, Radfahren und schlafen. Ansonsten lasse ich mich überraschen und genieße!

2 thoughts on “Sommerpause

  1. Das ist manches genau das Richtige liebe Sandra! Ich weiß sehr gut wie es dir geht und wünsche dir einen tollen entspannten Sommer. Genieß ihn und mach nur auf was du wirklich Lust hast, ohne, dass es dich stresst!:-)

    Liebe Grüße
    Marlis

Schreibe einen Kommentar