Hallöchen, heute möchte ich euch mal wieder eine Geschichte erzählen…also los geht´s.

Am Freitag den 13. März (ich hätte es wissen müssen ;)) ging ich auf das Katy Perry Konzert in der O2 World Berlin. Ich habe mich schon lange auf das Konzert gefreut und war sehr gespannt wie Katy live ist. Ich war mit meiner besten Freundin verabredet, wir haben uns Sushi bestellt und uns einen ganz tollen Abend gemacht.

Vom Magen Darm her ging es mir richtig gut, denn ich habe eine Woche vorher nur die verträglichen Lebensmittel gegessen. Bevor das Konzert los ging haben wir uns noch jeder eine Brezel geholt, für den kleinen Hunger. Die Brezeln waren frisch und warm und haben echt gut geschmeckt. Am Abend selber habe ich nichts gemerkt. Doch der Vormittag danach war qualvoll.

Ich war mindestens neun Mal auf dem Klo. Die Schmerzen waren echt übel und die Schweißausbrüche auch. Meine Tabletten hatten auch nicht wirklich geholfen. Blöd war nur das ich von meiner Familie abgeholt werden sollte um auf eine Familienfeier zu gehen. Ich habe mich schon lange nicht mehr so unwohl in meiner Haut gefühlt. Zum Glück hat mich der Darm den Tag erstmal in Ruhe gelassen, aber der Magen war echt schlecht drauf. Auf der Feier selber habe ich dann nur Reis mit etwas Gemüse gegessen. Sicher ist sicher.

Was habe ich daraus gelernt? Ein kleiner  „Ausrutscher“ kann alles zu Nichte machen.

 

Habt ihr sowas auch schon einmal erlebt?

 

 

Schreibe einen Kommentar