Heute dreht sich alles um die Zucchini. Das grüne oder auch gelbe Gemüse ist besonders für uns Reizdarm und Reizmagen geplagten attraktiv. Durch ihre gute Verträglichkeit und leichte Verdaulichkeit ist sie perfekt für unsere Ernährung geeignet. Sie ist vollgepackt mit Vitaminen (A und C) und Spurenelementen wie Natrium, Kalium, Kalzium, Eisen und Phosphor. Hinzu kommt das die Zucchini vielfältig in der Küche Anwendung findet. Ob nun als Zoodles, im Auflauf, als Soße, gefüllte Schiffchen oder als Chips, in jeder Form sind sie lecker und einfach zuzubereiten. Sie kann gekocht, gedämpft, gebraten oder roh verzehrt werden.

Fällt euch beim Essen der Zucchini ein stark bitterer Geschmack auf, dann solltet ihr die Zucchini nicht weiter verzehren. Dieser bittere Geschmack ist das Gift Cucurbitacin, welches tödlich sein kann. Nun sind die Zucchini, die wir im Handel bekommen so gezüchtet, dass keine bis wenige Bitterstoffe enthalten und dadurch unbedenklich sind. Nur bei der Selbstzucht sollte man vorsichtig sein. Also erst ein kleines Stück probieren und dann lecker zubereiten.

Wenn ihr mal auf meinen Instagram Account vorbei schaut oder hier im Food Diary könnt ihr dieses leckere Gemüse überall finden. Wie hier unter das Ofengemüse gemischt.

Zucchini-Ofengemüse

Ist die Zucchini auch bei euch auf dem wöchentlichen Speiseplan?

Schreibe einen Kommentar